Schnellkontakt
Bereich wählen:

Verena Kirchhoff-Kettner

Assistenz der Geschäftsführung

Dipl.-Wirt.-Ing. Maximilian Munk

Geschäftsführer

M.Sc. Patrick Giurgiu

Projektmanagement / Netzwerk- & Trägervereinskoordination

M.Sc. Eduard Haberkorn

Leitung CAE

Christoph Stötzel

Leitung Umformtechnik

Dr.-Ing. Stefan Kurtenbach

Leitung Prozess-/Technologieentwicklung & Forschungsprojekte

Dipl.-Ing. Andreas Gusenko

Leitung Fügetechnik

B.Sc. Frederik Picker

Leitung Validierung (Testing & Labor)

B.Sc. Frederik Picker

Leitung Validierung (Testing & Labor)

Lars Dreier

Leitung Messtechnik

Events & Seminare
Veranstaltung / Seminar wählen:
Newsletter Anmeldung

Seminare

Unsere Seminare im acs

Karosseriebau-Seminar/Webinar

Vom Karosserieblech zur lackierten, korrosionsgeschützten Karosserie

Die Karosserie ist mit einem Anteil von 25-30 % am Gesamtgewicht eine zentrale Baugruppe des Fahrzeuges. Hierbei ist Stahl der meist eingesetzte Werkstoff, jedoch erschließen sich dem Werkstoff Aluminium neue Einsatzbereiche durch veränderte und neue Anforderungen. In den letzten Jahren sind eine Vielzahl neuer Werkstoffsorten mit den zugehörigen Korrosionsschutzmaßnahmen entwickelt worden, die einen erheblichen Beitrag leisten, das Fahrzeuggewicht weiter zu reduzieren und die Karosserieeigenschaften, insbesondere die Crashsicherheit, weiter zu verbessern.

Im Rahmen der Veranstaltung wird zunächst ein kurzer Überblick über die etablierten Karosseriebauweisen gegeben und die aktuellen Trends und Veränderungen durch die Elektromobilität für den Karosseriebau beschrieben.

Anschließend werden die aktuellen Werkstoffsorten und Werkstoff-Entwicklungstrends für den Karosseriebau mit dem Fokus auf Stahlwerkstoffe einschließlich den Oberflächenbeschichtungen dargestellt. Hierbei wird der Werkstoffeinsatz an aktuellen Karosserien verdeutlicht. Im Folgenden werden die wesentlichen Umform- und Fügeverfahren aufgezeigt. Es folgt die Diskussion des Karosserielackierprozesses mit seinem Einfluss auf die Werkstoffe und Fügeverfahren. Abschließend wird kurz auf die Thematik des sekundären Korrosionsschutzes eingegangen. Diese Veranstaltung ist insbesondere geeignet für Konzept- und Projektingenieure, Techniker sowie Vertriebsmitarbeiter und soll den Wissens- und Erfahrungsaustausch durch Fachdiskussionen mit den Teilnehmern fördern.


Inhalte: 

Folgende Inhalte werden den Teilnehmern im Rahmen der Veranstaltung vermittelt:

  • Karosseriebauweisen
  • Werkstoffsorten mit dem Fokus auf Stahl
  • Umform und Fügeverfahren
  • Karosserielackierprozess und sekundären Korrosionsschutzmaßnahmen

Organisation:

Termin:

07.09.2022

Zeit:

9-16 Uhr

Ort:

acs GmbH, Kölner Str. 125, 57439 Attendorn oder MS Teams Videokonferenz

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Udo Müller, Fakultät Maschinenbau der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt und wissenschaftlicher Direktor des acs

Kosten:

Teilnahme vor Ort in Attendorn (inkl. Verpflegung):
690,- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Teilnahme via MS Teams Videokonferenz:
590,- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Mitglieder des acs-Trägervereins erhalten jeweils eine Vergünstigung in Höhe von 60,- EUR pro Person.  


Melden Sie sich jetzt an!

Bitte füllen Sie für Ihre Teilnahme das nachfolgende Formular aus:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Ihr Ansprechpartner:

 

M.Sc. Patrick Giurgiu

Projektmanagement / Netzwerk- & Trägervereinskoordination

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert