Schnellkontakt
Bereich wählen:

Verena Kirchhoff-Kettner

Assistenz der Geschäftsführung

Dipl.-Wirt.-Ing. Maximilian Munk

Geschäftsführer

M.Sc. Patrick Giurgiu

Projektmanagement / Netzwerk- & Trägervereinskoordination

M.Sc. Eduard Haberkorn

Leitung CAE

Christoph Stötzel

Leitung Umformtechnik

Dr.-Ing. Stefan Kurtenbach

Leitung Prozess-/Technologieentwicklung & Forschungsprojekte

Dipl.-Ing. Andreas Gusenko

Leitung Fügetechnik

B.Sc. Frederik Picker

Leitung Validierung (Testing & Labor)

B.Sc. Frederik Picker

Leitung Validierung (Testing & Labor)

Lars Dreier

Leitung Messtechnik

Events & Seminare
Veranstaltung / Seminar wählen:
Newsletter Anmeldung

Seminare

Unsere Seminare im acs

Umformtechnik-Seminar/Webinar

Theorie und Praxis des Karosserieziehens

Für die Fertigung von Umformteilen für die Karosserie gibt es sehr oft unterschiedliche Methoden. Hierin unterscheidet sich sowohl die Fertigungsmethode, als auch die jeweilige Kostenstruktur und der damit verbundene Markterfolg.

Gängige und gute Praxis ist die Übertragung von Methodenplänen aus der Vergangenheit über Ähnlichkeitsvergleiche. Über heutige Simulationstechniken können Methodenpläne validiert werden. Zuvor müssen in vielen Fällen jedoch Korrekturen vorgenommen werden, um Versagen (insbesondere Reißer und Faltenbildung) zu vermeiden. Sehr oft geschieht dies durch Bauteilanpassungen und sehr oft werden hier entscheidende Fehler gemacht, die in allen folgenden Methodenplänen wieder auftreten.

Die Veranstaltung richtet sich an Personen aus der Konstruktion, Methodenplanung und an Prozessingenieure. Ziel ist es, aus der Zuordnung der Umformmechanismen zum einen Methodenpläne zu verstehen und zum anderen Prozessoptimierungen oder Fehlerbeseitigung bei Karosserieziehprozessen selbständig vornehmen zu können.

Hierzu wird zunächst erläutert, aus welchen Umformmechanismen sich das Ziehen unregelmäßiger Bauteile zusammensetzt. Nur aus diesem Verständnis können korrigierende Maßnahmen im Falle einer Fehlerbildung – insbesondere Rissbildung – eingeleitet werden. Zudem werden die Eigenschaften unterschiedlicher, für Ziehprozesse geeigneter, Werkstoffe dargestellt und vertieft.


Inhalte: 

Folgende Inhalte werden den Teilnehmern im Rahmen der Veranstaltung vermittelt:

  • Einordnung von Umformwerkzeugen
  • Tiefziehen, Streckziehen, Biegen – Karosserieziehen
  • Anforderungen an Niederhaltersysteme, Steuerung von Niederhaltern
  • Bedeutung der Werkstoffeigenschaften für die Umformmechanismen
  • Möglichkeiten der Fehlerbehebung

Organisation:

Termin:

28.09.2022

Zeit:

9-16 Uhr

Ort:

acs GmbH, Kölner Str. 125, 57439 Attendorn oder MS Teams Videokonferenz

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Bernd Engel, Leiter des Lehrstuhls für Umformtechnik der Universität Siegen und wissenschaftlicher Direktor des acs

Kosten:

Teilnahme vor Ort in Attendorn (inkl. Verpflegung):
690,- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Teilnahme via MS Teams Videokonferenz:
590,- EUR pro Person zzgl. MwSt.

Mitglieder des acs-Trägervereins erhalten jeweils eine Vergünstigung in Höhe von 60,- EUR pro Person.


Melden Sie sich jetzt an!

Bitte füllen Sie für Ihre Teilnahme das nachfolgende Formular aus:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Ihr Ansprechpartner:

 

M.Sc. Patrick Giurgiu

Projektmanagement / Netzwerk- & Trägervereinskoordination

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert